Bianca von Kannen Fotografie

Eure Baby-/ Newbornfotografin im Allgäu

Hier findet ihr viele Infos zur Baby-/ Newbornfotografie

Endlich ist es da – euer Baby, euer kleines Wunder, euer Sonnenschein.

Ihr könnt es gar nicht glauben, seid voller Liebe und schaut euren Schatz den ganzen Tag an. Am liebsten sollte er oder sie so klein bleiben und ihr möchtet die Zeit anhalten.

Genau das mache ich für euch – mit wunderschönen und wertvollen Bildern der ersten Zeit mit eurem Kind.

Euer kleines Baby in euren Armen, wie süß es schaut, wie es gähnt, sich einkuschelt und noch ganz verschlafen und gemütlich einfach nur bei euch sein möchte.

Was ist der Unterschied zwischen einem Newborn- und einem Babyshooting?

In den ersten zwei Wochen nach der Geburt „rollt“ sich das Baby oft noch ein, zieht die Arme und Beine an oder macht sich ganz klein – wie es das aus dem Bauch der Mama gewohnt ist. In dieser Zeit kann man ganz besonders kuschelige und einfach sehr süße Bilder fotografieren. Danach streckt sich das Kind mehr aus . Schöne Babybilder kann man aber trotzdem machen: jede Phase des ersten Lebensjahres hat etwas Besonderes, ob das erste Kopf heben, das erste Hochdrücken in die Krabbelposition, robben, krabbeln oder schon wackelig stehen.

Wir interessieren uns für ein Babyshooting.

Was ist der nächste Schritt?

Schau dich doch gerne ein wenig auf meinem Blog um.
Hier findest du einige Beispiele, wie dein Babyshooting aussehen kann.

Mit Babys empfehle ich in jedem Fall ein Fotoshooting im Studio: hier ist es ruhig, gleichmäßig warm, es geht kein störender Wind und es gibt keine ablenkenden Geräusche.

Ich arbeite ausschließlich mit Tageslicht, es piepst und blitzt nicht, was vor allem für Babys und kleine Kinder unheimlich stressig sein kann. Im Fotostudio gibt es viel Platz, eine helle, freundliche Einrichtung und es ist der perfekte Ort für kuschelige und emotionale Babybilder.

Dir gefällt der Stil, meine Bilder und du kannst dir vorstellen, so ähnlich fotografiert zu werden? Dann schreib mir gerne eine E-Mail mit deiner Telefonnummer oder ruf mich direkt an für das erste Telefonat. Hierbei besprechen wir alles, was für das Babyshooting wichtig ist: wer fotografiert wird, deine Wünsche, Vorstellungen und Ideen, was dir wichtig ist, was du mit den Bildern machen möchtest (Fotoalbum, schöne Wandbilder oder lieber beides), die Kleidung,  die Uhrzeit, den Termin und den Ablauf.

Ich nehme mir viel Zeit für die Beratung.

Bei mir gibt es keine „Schnappschüsse“ und kein Konzept, das ich jedem aufdrücke: jedes Baby und jede Familie ist für mich einzigartig, besonders, magisch und du verdienst ein Babyshooting, dass genau zu dir passt.

Wir sprechen darüber, wie ich dir so viel wie möglich abnehmen kann und du dich ganz fallen lassen kannst. Alles soll so angenehm und stressfrei wie möglich sein.

Während dem Fotoshooting bist du die ganze Zeit ganz nah bei deinem Baby, sitzt direkt daneben und hältst es einen Großteil der Zeit ganz nah bei dir.

Wie läuft ein Baby-Fotoshooting ab?

Wir treffen uns am vereinbarten Ort, in den allermeisten Fällen im Fotostudio Roßhaupten.

Ihr kommt bereits in der ausgesuchten und besprochenen Kleidung, sodass wir direkt starten können- wenn Geschwisterkinder mitfotografiert werden, beginnen wir mit diesen, sodass ihnen nicht langweilig wird und wir gut gelaunte Familienbilder machen können.

Anschließend geht es um den Star des Fotoshootings: euer kleines Wunder.

Während dem Fotoshooting sage ich verschiedene Ecken und kleine Aufgaben an, denn das wichtigste ist für mich, dass ich euch so fotografiere, wie ihr seid: ungestellt und natürlich, ohne steife Posen, dafür mit viel Emotion, lachen, Kitzeln, Verbundenheit und Spaß. So entstehen die besten Bilder.

Hier findet ihr meine Pakete und Preise.

Was sollen wir anziehen?

Nach unserem Telefonat sende ich euch meine Broschüre mit den wichtigsten Infos zu.

Sie beinhaltet unter anderem einen kleinen „Style-Guide“, also Beispielbilder, wie ihr euch anziehen könnt, damit alles harmonisch aussieht.

Grundsätzlich gilt: kein Partnerlook, nicht zu viele Muster und am besten auf 3-4 Farben einigen.

Mehr darüber erzähle ich euch gerne bei unserem Telefongespräch, denn dann gehe ich auf die Jahreszeit und das Fotoshooting ein, sowie auf die einzelnen Möglichkeiten, die es für das Alter deines Babys gibt.

Ihr werdet nicht so gern fotografiert

oder fühlt euch weniger fotogen als ihr glaubt?

In Bewegung, in Verbindung und ganz natürlich geht es nicht darum, eine Modellfigur zu haben, das perfekte Gesicht zu zeigen oder die schöne Pose einzunehmen.

Ganz im Gegenteil – ich fotografiere alltägliche, kleine Momente und Gesten, schön festgehalten.

Dein Kind sieht nicht deine Makel, deine Kilos zu viel oder deine schiefe Nase. Es sieht dich als Mama oder Papa, als Elternteil, als liebevollen und wichtigen Menschen im Leben.

Es schaut auch später zurück und sieht die Liebe auf den Bildern, den Spaß, den ihr zusammen hattet, die Fürsorge und eure einzigartige Beziehung zueinander.

Erlaube dir, so zu sein, wie du bist. Erlaube dir, dich zu zeigen, ohne negative Gedanken oder Unsicherheiten. Denke an später, an dein Kind und wie wichtig diese Bilder für euch alle sein können.

Ich freue mich euch kennenzulernen

JETZT ANFRAGEN UND TERMIN VEREINBAREN